Shingeki no Kyoshin / Attack on Titan

Shingeki no Kyoshin / Attack on Titan

Beitragvon Saitou » 13.11.2014 00:55

aniserach.com hat geschrieben:Bild

Beschreibung

Mehrere hundert Jahre zuvor wurde die Menschheit beinahe von Giganten ausgerottet. Sie sind riesengroß, verfügen über wenig Intelligenz und scheinen Menschen nur des Vergnügens wegen zu fressen. Ein kleiner Prozentsatz an Menschen überlebte, indem sie sich in einer Stadt verschanzten, deren gewaltige Mauern größer sind als die größten Giganten.

Die Stadt hat seit über 100 Jahren keinen Titanen mehr gesehen. Der junge Teenager Eren und seine Ziehschwester Mikasa müssen mit ansehen, wie ein "Supertitan" wie aus dem Nichts vor der Stadt erscheint und die Mauern zerstört. Während kleinere Titanen durch die Löcher in die Stadt einfallen, müssen die Kinder den Horror miterleben, wie ihre Mutter bei lebendigem Leibe aufgefressen wird. Eren schwört, dass er jeden einzelnen Titanen auf der Welt abschlachten und Rache für die ganze Menschheit nehmen wird.

Quelle: anisearch.com


Dieser Anime zählt eindeutig zu den Meisterwerken unter seinesgleichen. Jeder der mehrere Animes geschaut hat, weiß, dass die Produktion an sich schon viel aufwändiger gestaltet wurde als gewisse andere Animes. Besonders die Stimmung die rübergebracht wird macht den Anime so einzigartig. Der Zeichenstyl gefällt mir besonders gut und die Storyline ebenfalls. Ich war anfangs zwar etwas skeptisch da ich keine Ahnung hatte, wie man einen Anime mit Riesen wirklich ordentlich ausfüllen soll, dass auch die Storyline etwas hergibt. Aber der Anime ist einfach toll und hat bei mir voll ins Schwarze getroffen.

Immer wieder denkt man sich "Klasse, jetzt schlagen sie zurück" und dann passiert wieder irgendetwas und man wird wieder komplett auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Lieblingscharaktere habe ich in dem Anime nicht wirklich, da ich eigentlich alle sehr gut gut finde. Vom Strategen bis hin zum guten Kämpfe ist eigentlich alles vertreten. Wenn ich mich allerdings entscheiden müsste, dann würde ich mich wohl für Mikasa und Levi, sowie Pixis entscheiden. Besonders Pixis hat es mir etwas angetan ^^

Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht, nach den (von mir bisher gesehenen) 25 Folgen und 4 Ovas ^^
Bild
Benutzeravatar
Saitou
chan/Freund
chan/Freund
Beiträge: 49
Registriert: 11.2014
Barvermögen: 55,54 Gil
Bank: 900,00 Gil
Geschlecht: männlich

Re: Shingeki no Kyoshin / Attack on Titan

Beitragvon Mina » 29.11.2014 18:14

Kann ich nur empfehlen! Habs gefressen wie seit lange nicht mehr x'D
....::::Silence::::....
Benutzeravatar
Mina
geisha
geisha
Beiträge: 1032
Registriert: 07.2009
Barvermögen: 191,88 Gil
Bank: 2.585,26 Gil
Wohnort: Paradies~
Geschlecht: weiblich

Re: Shingeki no Kyoshin / Attack on Titan

Beitragvon green_eire » 28.04.2015 10:53

Dieser Anime hat mich wirklich restlos überzeugt, so gut finde ich ihn.

Ich hatte mich jahrelang von Anime etwas distanziert und keinen einzigen geschaut. Vermutlich aus den selben Gründen wie
viele, weil man denkt, dass die neuen Animes nichts taugen.
Das trifft vermutlich auch auf 80 % der Fälle zu, nicht aber bei Shingeki no Kyojin. Nachdem ich den Anime empfohlen bekommen
habe, hatte ich die erste Staffel förmlich durchgesuchtet.
Die erste Folge allein war so emotional brachial, dass ich gar nicht anders konnte, und seitdem war jede Folge praktisch
schon ein Zwang weiterzuschauen.
Nicht nur die Animationen sind genial, die Action- und die Kampfszenen, sondern auch der Soundtrack, der einfach nur episch und
gewaltig ist, titanisch möchte man meinen :D
Was mich aber wirklich ganz besonders überzeugt hat, ist mit welcher Authentität und Realismus der Anime auftrumpht, denn hier wird
das Elend und die Verzweiflung im Kampf ums überleben keineswegs überzeichnet oder heroisiert oder gar melodramatisch dargestellt, sondern so brutal, wie
es in der Realität der Fall sein könnte. Das heißt die Stimmung wirkt einfach realistisch betrückend und das Szenario überzeugt in jeglicher Hinsicht.
Ganz besonders gefällt mir auch mit wieviel Detail und Sorgfalt sowohl Charakterdesign als auch z.B. das Design des 3D- Manöver- Gear gestaltet ist, denn
diese "wirken" sehr durchdacht und gar nicht mal so unrealistisch in der Umsetzung. Vor allem viele der Charaktere finde ich gerade dadurch so interessant, dass sie sehr menschlich handeln und nicht den typischen Heldentypen verkörpern. Vor allem Jean ist meiner Meinung nach ein Charakter, der eine große Entwicklung durchmacht und daher auch einer meiner Lieblingscharas ist zusammen mit Levi, weil der einfach nur mega Cool ist. Den Großteil der anderen Charaktere find ich jedoch auch sehr gut.
Alles in allem wirklich ein komplexes Meisterstück, da hier wirklich alle Komponenten stimmen und und gut zusammenpassen.
Dies war auch für mich der erste Anime (nach Death Note), der mich wirklich von den Socken gehauen hat.
100 % Empfehlung :) ISt eine wahre Qual auf die 2. Staffel zu warten :D Hier sollte eigentlich jeder Animefan auf seine Kosten kommen und der Hype meiner Meinung nach schon sehr gerechtfertigt ist.
Benutzeravatar
green_eire
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 116
Registriert: 06.2007
Barvermögen: 29,63 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron