Holiday

Holiday

Beitragvon Kelhim » 18.05.2011 21:53

Holiday (Original: Shissou Holiday)

Bild

Genres: Keinen Schimmer, ich finde überall "Drama", was ja durchaus lustig sein kann. Jupp, das passt eigentlich gut!

Manga-Kurzbeschreibung:
Eine neue Story aus der Feder des GOTH-Autors Otsuichi. Der japanische Bestseller-Autor (Jahrgang 1978) konnte für die Umsetzung seiner in Japan sogar schon verfilmten Geschichte Holiday die talentierte Zeichnerin Hiro Kiyohara für sich gewinnen. Herausgekommen ist ein in schwarz gekleideter Krimi-Manga mit einem Augenzwinkern!

Eine Ausreißerin aus gutem Hause hat das Gefühl, nicht genug vermisst zu werden und beschließt, eine Entführung zu fingieren! Mal sehen, was die Pflegeeltern dazu sagen. Doch dann läuft einiges nicht wie geplant ...

Quelle: manganet.de (Egmont-Verlag)


Meine Meinung:
Tatsächlich kenne ich Holiday schon seit einigen Jahren, und bis heute erinnere ich mich an diese sture Göre von Hauptperson namens Nao, die ihre eigenen Bediensteten (nun ja, die ihres Vaters ^^) in ihre Pläne verwickelt, um endlich die verdiente Aufmerksamkeit ihres Vaters zu erlangen, der sich diese neue Freundin angelacht hat, fürchterlich, da musste schließlich etwas gegen unternommen werden! - Ihre eigene Entführung zu spielen, ist schon ziemlich irre und gibt der Geschichte von der ersten Seite an eine interessante Ausgangslage, ohne die Charaktere langatmig vorzustellen. Dabei versprüht der Manga eine ziemlich unbeschwerte Atmosphäre, wofür auch der Kriegsrat zwischen Nao und der Maid sorgt, und darum rechnete ich fest mit einem Happy End, wurde allerdings im letzten Viertel ein wenig überrascht, mehr will ich nicht verraten. ^^ Ich kann Holiday nur empfehlen - er ist auch schnell zu lesen, weil es sich um einen Einzelband handelt!
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Re: Holiday

Beitragvon *~Momoko~* » 20.05.2011 12:24

Ich habe Holiday erst gestern gelesen und bin positiv überrascht,
die Idee mit der Entführung ist schon echt krass, nur um in Erfahrung
zu bringen ob denn der Vater einen noch liebt oder nicht, wobei verstehen
kann ich sie schon, wenn man bedenkt das er ja nicht ihr wirklicher Vater ist und
sie nur Angst hat das man sie abschiebt. Man sollte vielleicht auch mal miteinander
reden bevor man auf so irrwitzige Ideen kommt ;)
Aber die Story ist dennoch gut geschrieben und es liest sich auch sehr einfach, ich kann
ihn auch nur weiterempfehlen
~I have many faces,but nobody knows who I am~
Die Augen sind das Spiegelbild deiner Seele
Benutzeravatar
*~Momoko~*
Onêsan
Onêsan
Beiträge: 1331
Registriert: 11.2007
Barvermögen: 273,82 Gil
Bank: 4.303,33 Gil
Wohnort: nähe Paderborn
Highscores: 19
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

holiday manga kurzbeschreibung
cron