Akusari' Gedichte

Entschuldigung

Beitragvon Akusari » 12.07.2008 08:45

Hier ein Gedicht von mir welches mir Gestern eingefallen ist:

Code: Alles auswählen
Entschuldigung

Ich habe mich gestern abend daneben benommen,
das ist dir nicht gut bekommen.
Ich habe viel falsch gemacht,
und einfach zu wenig nachgedacht.
Es tut mir leid dich unter Druck gesetzt zu haben,
denn daraus wird höchst ein Graben
Ich weiß es ist ein langer, harter Weg,
der mir nun noch bevor steht.
Doch Aufgeben kommt nicht Frage,
das verbietet mir die Lage.


und hier ein Gedicht welches mir sehr gut gefällt:

Code: Alles auswählen
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entschuldigung

Beitragvon Akusari » 13.08.2008 15:18

Und da ist mir wieder eins eingefallen:

Code: Alles auswählen
[B]Abschied [/B]

Nun bist du fort und gehst an einen schönen Ort.
Der Bodensee soll es sein, das verstehe ich, denn da schimmt dein Heim.
Aber niemals geht man so ganz, irgendwas von dir bleibt hier,
es hat sein Platz bei mir

 :-)



Copyright by Akusari ;-)
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Kelhim » 14.08.2008 05:01

Die letzten beiden Verse kenne ich doch?! Bild
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Beitragvon Akusari » 14.08.2008 10:40

Kann schon sein :-) Ich verwende, wenn ich ein Reim gut finde, diesen manchmal absichtlich oder unabsichtlich dann wieder.


Hier ein Gedicht welches ich bekommen habe:


[size=100]Freunde! [/size]


Ein Freund,
der immer zu mir hält,
den ich bedingungslos
vertrauen kann!



Ein Freund,
der meine Gefühle versteht,
der mit mir lachen
und weinen kann!



Ein Freund,
der durch dick
und dünn mit mir geht,
der mich so nimmt wie ich bin!



So ein Freund ist wundervoll!
Und genau so ein Freund
bist du für mich!!
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Emily » 15.08.2008 16:14

Nun, ich finde alle nicht sooo gut, aber nicht schlecht. "Freund" gefällt mir am besten, ich finde das hat etwas poetisches an sich, im Gegensatz zu den andernen, die reimen sich halt (meiner Meinung nach) bloß.

Aber die Idee, dass du jemanden ein Gedicht schreibst, ist sehr schön Akusari, dass muss man dir lassen :wink:
Ohne Gewalt kein Fest
Benutzeravatar
Emily
The strange one
The strange one
Beiträge: 181
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 203,50 Gil
Wohnort: In der Nähe des Jedermanns
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Akusari » 17.08.2008 19:47

Emily hat geschrieben:Nun, ich finde alle nicht sooo gut, aber nicht schlecht. "Freund" gefällt mir am besten, ich finde das hat etwas poetisches an sich, im Gegensatz zu den andernen, die reimen sich halt (meiner Meinung nach) bloß.

Aber die Idee, dass du jemanden ein Gedicht schreibst, ist sehr schön Akusari, dass muss man dir lassen :wink:



Joahhhh, nehme das mal als Kompliment :-)

Naja, es gibt schon verschiedene Stilrichtungen und alle Gedichte veröffentliche ich ja nun nicht. Manche sind auch einfach zu privat ;-)
Je nach dem wie meine Stimmung ist, können halt solche oder solche Gedichte entstehen. Manche sind auch echt krank, frag mal Tana. Bild

*in Deckung geh*
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Sargatanas » 17.08.2008 20:21

hm . . . was krankes . . . hab ich was krankes bekommen?
*letztes Gedicht anguck*
Das letzte war okay.
Yeah!! Schlag zu!!
Wenn das Böse die Dreistikeit hat, muss das Gute den Mut haben.


Bild

Benutzeravatar
Sargatanas
kashira-sama
kashira-sama
Beiträge: 13386
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 1.368,06 Gil
Bank: 17.577,33 Gil
Wohnort: Stadtburg Yoshino
Highscores: 4
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Emily » 18.08.2008 09:11

Akusari hat geschrieben:
Emily hat geschrieben:*in Deckung geh*


Ich bin stolz auf dich, du hast gelernt.


Ja, du hast Recht, es gibt viele Arten, und nur weil ich mehr à la Trakl oder andere Wegbegleiter mag, heißt das ja nichts.


Übrigens: man sollte uns Zuckerstücke geben, wir schlagen uns nicht interaktiv
Ohne Gewalt kein Fest
Benutzeravatar
Emily
The strange one
The strange one
Beiträge: 181
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 203,50 Gil
Wohnort: In der Nähe des Jedermanns
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Akusari » 18.08.2008 11:58

Naja, dieses "in Deckung gehen" war eigendlich auf das Gedicht für Tana bezogen, aber nun gut. Da wir uns nun gegenüber stehen muß ich sagen das ja eigendlich ganz nett aussiehst. *blinzel*
Ich frage mich nur was du mit den langen Messern in deinen Händen vor hast....*grübel*
Zucker ist auf alle Fälle eine gute Idee - Ist ja auch süß. Bild
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Emily » 18.08.2008 19:38

Aufpassen, ich mag nichts süßes. Und nochmal aufpassen, es sind nicht nur Messer, mit denen ich den Umgang super beherrsche, arrrrr.

Und ich bin kein Pferd, Zucker hilft dir nicht. Wobei, Pferde würden dich wahrschienlich beißen, das ist nur ein Märchen das man Kindern erzählt, damit sie keine Angst haben vor dem Freund des Menschen Nr. 6
Ohne Gewalt kein Fest
Benutzeravatar
Emily
The strange one
The strange one
Beiträge: 181
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 203,50 Gil
Wohnort: In der Nähe des Jedermanns
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Akusari » 19.08.2008 07:13

Ähhhhm, das mit dem Zucker war jetzt nur allgemein als gute Idee gemeint und nicht auf dich bezogen.
Mit den Pferden funzt das schon, aber nicht immer. Naja, egal.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Emily » 19.08.2008 18:32

Sag mal...Humor verstehen ist echt nicht so deins, schneide dir an anderen Menschen eine Scheibe ab

Das war natürlich allgemein, und nicht auf dich bezogen gemeint


(Ja, es war ein Scherz versteckt, finde ihn)
Ohne Gewalt kein Fest
Benutzeravatar
Emily
The strange one
The strange one
Beiträge: 181
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 203,50 Gil
Wohnort: In der Nähe des Jedermanns
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Kelhim » 19.08.2008 19:42

Ihr sprecht irgendwie zwei ganz andere Sprachen ... Bild
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Beitragvon Sargatanas » 19.08.2008 22:06

Kelhim hat geschrieben:Ihr sprecht irgendwie zwei ganz andere Sprachen ... Bild


Da spricht jemand ein wahres Wort ^^ - Aber ich denke mal, spätestens in einem Jahr verstehen auch die zwei sich so einigermaßen XD
Yeah!! Schlag zu!!
Wenn das Böse die Dreistikeit hat, muss das Gute den Mut haben.


Bild

Benutzeravatar
Sargatanas
kashira-sama
kashira-sama
Beiträge: 13386
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 1.368,06 Gil
Bank: 17.577,33 Gil
Wohnort: Stadtburg Yoshino
Highscores: 4
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Akusari » 01.09.2008 13:43

und wird mal Zeit für ein neues von mir:

Ich geh für dich durchs Feuer
und das ist für mich echt teuer.
Über die Schmerzen werd ich scherzen.
Dein Herz möcht ich gern gewinnen
und Träume mit dir teilen
ohne sich dabei zu beeilen.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Akusari » 01.09.2008 18:06

~rumwusel~

und hier noch eins.....(ist schon älter)


In deine Augen schauen,
dir alles anvertrauen.
Deinen Körper entdecken,
die Lust erwecken.
In deine Arme sinken,
an deinen Küssen fast ertrinken.
Nach deinem Herzen streben,
deine Liebe erleben.
Deine Wärme spüren,
nie wieder frieren.

Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entschuldigung

Beitragvon Akusari » 18.09.2008 14:48

und hier mal wieder eins von vielen neuen Gedichten von mir, welches ich besonders gut finde:


Code: Alles auswählen
Du bist so wie ein Stern,
unerreichbar, wunderschön
und doch unglaublich fern.
Dein Leuchten und Strahlen,
mit Kraft und Energie,
wirkt wie das Malen einer Symphonie.
In deiner Umlaufbahn hast du es oft nicht leicht,
aber Wille und Leidenschaft doch immer reicht.
Du hast jetzt einen Mond gewonnen,
ein unerwartetes Geschenk,
es wird dich hoffentlich sonnen.
Du wirst dort oben ewig weilen,
ich schau in den Himmel und würd gern mit dir teilen.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entschuldigung

Beitragvon Akusari » 14.10.2008 12:42

Hi !

Hier mal wieder eins was ich veröffentlich kann:

Dich in Worte zu gießen ist wirklich schwer,
denn du bist so unterschiedlich wie das Meer.

Du bist wie die Gezeiten,
welche mit Ebbe und Flut dahin reiten.

Manchmal wie eine Brandung,
trozdem findest du immer eine Punktlandung.

Deine Wellen sind mal stürmisch oder auch flach,
fast genau so wie in einem Bach.

Dabei ist dein Meer so unglaublich tief.
und trozdem kann man nicht ertrinken,
sondern nur wundervoll darin versinken.

In deinem Meer schwimmen,
die schönsten Träume erklimmen.

Dabei eine Sandbank finden,
und dich ganz nah an mich binden.

Dir in die Augen schauen,
völliges vertrauen und dann ein Sandschloß bauen...

Insgesamt habe ich in 2008 bisher ungefähr 150 Gedichte geschrieben. Die Hälfte, Pie mal Daumen, privat und den Rest jeweils im Auftrag. Das kann also sein Hochzeit, Verlobung, Geburtstag, Beerdigung(!), etc....Wenn also jemand ein Wunsch bzw. Anlass hat kann er mir gerne eine PM schicken. Bild Kostenfrei versteht sich :-)
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entschuldigung

Beitragvon Akusari » 14.10.2008 12:50

und gleich nochmal eins hinterher:


Hallo schöne Frau !
Im Herbst sieht man morgens früh den Tau.

Wenn die Wasserperlen durch die Sonne strahlt,
wirken Wiesen und Felder wie gemahlt.

Das Rot und Gelb fällt von dem Baum,
die Wege und Straßen sehen aus wie in einem Traum.

Geniesse diese Jahreszeit ohne Leid,
denn sie ist nur einmal alle 12 Monate für dich breit.[COLOR=#ff0000] *

[/COLOR][LEFT][COLOR=#000000]\*) SMS-Variant (D.h gekürzt um Versand per SMS durch Kunden zu ermöglichen)[/COLOR][/LEFT]
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entschuldigung

Beitragvon Akusari » 15.10.2008 14:01

Diesmal habe ich ein Gedicht über meinen Berufstand verfasst:


Entwickler/in


Der Entwickler schimmt modisch meist nicht auf der Welle,
sondern schwingt dafür lieber seine Code-Kelle.

Vom Aussehen möcht dieser meist sagen,
da arbeitet ein Heer, schau mal mehr,
der Entwickler schuftet schwer.

Sitzt dieser vor dem Computer,
wird er zum Quelltext Shooter.

Zeile um Zeile schreibt er nieder,
baut dabei ganze Klassenglieder.

Beherrschen tut er das logisches Denken,
muß sich aber ab und zu mal beim Debuggen verrenken.

Und gehts dann auch mal gar nicht weiter,
fragt er seinen Projektleiter.

Hat er dann seinen Code geschrieben,
wird dieser in die Versionsdatenbank getrieben.

Dort können dann seine Kollegen die Version vergleichen,
um ihren Klassen oder Methoden zu eichen.

Kommt dann ein neues Release,
wird die Laune des Entwickler meist mies.

Er darf dann nicht mehr schreiben, sondern muß die
Fehler aus dem Release treiben.

Da vergeht schon mal eine menge Zeit,
doch danach ist der Entwickler wieder zu
neuen Schandtaten bereit.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Bloody_Rose » 15.10.2008 20:09

boaaa .. das ist viel zum lesen ... *huff*
aber cool .. gefallen mir ganz dolle !! ^^
Bloody_Rose
Highscores: 19

Beitragvon Akusari » 16.10.2008 08:29

Danke schön. ^^ "
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Akusari » 19.10.2008 16:43

Hier ein Gedicht aus dem Jahre 2006 von mir...

Unsere Dichter
.
Ich hab die Liebe zur deutschen Sprache entdeckt,
dabei noch mehr Blut geleckt.
.
Unsere Dichter sind im Dschungel der Worte wie Lichter,
zeigen einen Weg voller Phantasie,
den man gerne geht und versteht
und das nicht nur in der Theorie.
.
Gedichte über Liebe oder Romantik,
aber auch Lebensweisheiten und Alltägliches
wirken wie verträgliches,
klingen schick, sind niemals Antik.
.
Sie schenken ein Moment der Hoffnung und Ruhe,
ohne besonders viel
getuhe
.
Drum ließ auch du mal ab und zu
ein Gedicht, egal vorher oder von wem,
es wird dich freuen,
dabei gibt es nichts bereuen.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Akusari » 24.10.2008 14:31

Raucher (nicht verdichtet/teils lyrisch)
Autor: © Akusari(2008)
.
Der Raucher ist ein armer Wicht,
des Schmerzen Körpers spürt er nicht.
.
Fühlt sich die Lunge berufen,
steigt Verlangen empor in Stufen.
.
Gerufen fühlt sich der Raucher dann,
eine Zigrattte, magisch zieht ihn an.
.
Umrandet seinen lechzenden Blick,
verführt ihn geschickt.
.
Ist sie erst einmal genommen,
das schlechte Gewissen verronnen.
.
Das Feuer wird entfacht,
der erste Zug mit Genuß bedacht.
.
Die Zigratte Schicht für Schicht,
erleuchtet in einem roten Licht.
.
Der Dunst langsam in die Höhe steigt,
die Luft sich alsbald bläulich zeigt.
.
So schrumpft sie allmählich dahin,
verglimmt im Aschenbecher drin.
.
Beglückt den Raucher mit der Droge,
dieser beschwingt denkt, er wäre in Mode.
.
Doch weiß der Raucher genau,
er ist nicht schlau.
.
Gefangen von seinen Trieben,
wartet die nächste, vielleicht schon um halb Sieben.
(Und die Moral von dem Gedicht, rauche besser nicht)
ps: Der Autor raucht selber :-P
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Wintereinbruch

Beitragvon Akusari » 21.11.2008 12:49

[LEFT]Wird mal wieder Zeit für ein neues Gedicht. Bitte schön: [/LEFT][LEFT]
[/LEFT]Wintereinbruch
Autor: © Akusari (2008)
.
Da kommt die erste Flocke,
schwebend vom Himmel her.
.
Den Kindern freuden entlocke,
Welt strahlt als weißes Meer.
.
Tannen und Bäume sich biegen,
Last von Ast zu Ast schieben.
.
Spuren im Schnee zu sehen,
Tierwelt wird niemals vergehen.
.
Der Hase springt aus dem Bau,
streckt suchend seine Ohren.
.
Das Reh bewundert die Schau,
fühlt sich nicht verloren.
.
Der Fahrer findet's nicht fair -
Steckt er doch fest im Verkehr
.
Benutzeravatar
Akusari
sensei / Lehrer
sensei / Lehrer
Beiträge: 356
Registriert: 05.2008
Barvermögen: 0,00 Gil
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron