How to GIMP: Kontrast und Überbelichtung

How to GIMP: Kontrast und Überbelichtung

Beitragvon Kelhim » 26.03.2013 21:07

Überbelichtete Bilder sieht man sehr oft, der Effekt wird auch künstlerisch (oder für eine sehr schmeichelnde Retusche ...) benutzt. Dabei sind Flächen auf dem Bild viel heller, als sie es in Wirklichkeit sind, manchmal gleißend hell. Der Betrachter kann dann viele Details gar nicht mehr erkennen.

Hier ist ein Beispiel eines extrem hellen Bildes, auf dem die Einzelheiten der Weizenähre geradezu im Licht untergehen. Die holen wir jetzt zurück ans Licht ... äh, aus dem Licht ... wie auch immer!

Bild
Quelle: Jeff Meyer (soundman1024, flickr.com), Lizenz: Creative Commons Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

1. Der Farbwerte-Dialog

Man könnte zunächst meinen, dass eine Reduzierung der Helligkeit den gewünschten Effekt zeigt - doch damit würden alle Pixel pauschal um den gleichen Wert dunkler werden, der Kontrast abnehmen und letztlich aussehen wie dunkle Kleidung, die zu oft und zu heiß gewaschen wurde. Stattdessen kann man den Farbwerte-Dialog in GIMP benutzen (Farben -> Werte ...). So sieht er aus:

Bild

Unter Quellwerte befinden sich drei dreieckige Schieberegler und zwei Farbverläufe von Schwarz nach Weiß. Was hat es mit denen auf sich? Je weiter man das schwarze Dreieck nach rechts zieht, desto mehr helle Bildflächen werden dunkler. Je weiter man das weiße Dreieck nach links zieht, desto mehr dunkle Flächen werden heller. Wenn man das schwarze Dreieck z.B. in den hellgrauen Bereich des unteren Farbverlaufs zieht, werden alle Pixel mit diesem Hellgrau in Zukunft schwarz sein - und alle helleren Pixel werden ebenfalls dunkler, allerdings wird der Effekt schwächer, je heller die Original-Pixel sind. Die ganz hellen Pixel (z.B. Weiß) bleiben also genauso hell.

Außerdem kann man extrem helle Flächen, die eher stören, etwas angenehmer machen, wenn man im Zielwerte-Abschnitt des Farbwerte-Dialogs das weiße Dreieck ein ganz kleines bisschen nach links bewegt.

Genau das, was wir suchen! Das Bild wird zwar insgesamt dunkler, aber der Kontrast verstärkt sich, statt abzunehmen!

Hier eine vergrößerte Ansicht des Quellwerte-Abschnitts. Beachtet, dass Weiß weiterhin Weiß bleibt, aber der dunkle Bereich kräftig zunimmt:

Bild

Wir wenden ähnliche Werte auf das Bild der überbelichteten Weizenähre an und erhalten nun ein deutlich besser zu erkennendes Bild:

Bild

2. Licht und Schatten

Überbelichtete Bilder entstehen nicht nur wie oben im gleißenden Sonnenschein, sondern werden abends und nachts vom Blitz der Fotokamera verursacht. Auf diese Weise entsteht dieser oft seltsame Kontrast zwischen leuchtenden Menschen und ihrer sehr dunklen Umgebung. Hier ist ein Beispiel:

Bild
Quelle: Thunderchild7 (flickr.com), Lizenz: Creative Commons Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Wenn wir hier ebenfalls im Farbwerte-Dialog den Schwarzanteil erhöhten, würden zwar die hellen Flächen etwas dunkler werden - aber die sowieso schon dunklen Flächen würden noch dunkler. Siehe die rot markierten Flächen auf dem Bild am Ende der Anleitung. Wir würden also mehr Details im hellen Bildbereich gegen weniger Details im dunklen Bildbereich tauschen. Das ist aber nicht akzeptabel. Zum Glück gibt es einen einfachen Trick.

Wir erstellen eine Ebenenmaske (Ebene -> Maske -> Ebenenmaske hinzufügen), wählen "Graustufenkopie der Ebene" und entfernen einen möglichen Haken bei "Maske invertieren". Nicht erschrecken, wenn das Bild jetzt plötzlich halb-transparent ist. Die dunklen Bereiche sind nicht wirklich weg, nur momentan durchsichtig. Jetzt erstellen wir aus den übriggebliebenen hellen Flächen eine Auswahl (Ebene -> Maske -> Auswahl aus Maske) und löschen die Maske wieder (Ebene -> Maske -> Ebenenmaske löschen).

Das Bild wird jetzt wieder vollständig angezeigt, aber nur die hellen Bereiche sind ausgewählt. Das garantiert, dass im folgenden Schritt nur die hellen Bereiche verändert werden, die dunklen Flächen aber nicht. Wir können jetzt ganz einfach die Farbwerte verändern, wie im ersten Punkt erklärt.

Hier sieht man rechts das nun ganz klar zu erkennende Bild mit dem weniger blendenden Motiv - und links das Ergebnis, wenn wir auf den Zwischenschritt mit der Maske verzichtet hätten:

Bild
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

gimp überbelichtung

gimp extreme kontraste

gimp überbelichtung reduzieren

wenn man alles überbelichtet sieht

kleidung durchsichtig machen gimp

gimp Überbelichtung schwarze schatten helle kleidung durchsichtig machen bild uberbelichten retusche bild uberbelichten gimp ebene maske helligkeit ueberbelichtete fotos bilder heller machen gimp bilder dunkler machen gimp gimp lichter reduzieren gimp blitz hell knorrigieren foto überbelichtung retuschieren licht abschwächen mit gimp gimp bild ski schnee zu hell GIMP BILD ZU DUNKEL mit blitz überbelichtete bilder korrigieren helles dunkler machen gimp anything gimp helles licht foto dunkler machen gimp foto ueberbelichtet
cron