Dein persönlicher Sinn des Lebens

Dein persönlicher Sinn des Lebens

Beitragvon Lux » 14.09.2010 22:14

^^ Die Frage habt ihr ja sicher schon tausendmal gehört. Und darum soll sie auch hier nicht fehlen.
Was versteht ihr unter dem Sinn des Lebens und was ist das für euch?
Lux
Highscores: 19

Beitragvon Cyprien » 14.09.2010 22:29

der sinn des lebens ist etwas, dass sich religionen und gesellschaften ausgedacht haben um nicht akzeptieren zu müssen, dass wir nur durch zufall entstanden sind, keinerlei wert im kosmischen sinne haben und nicht ewig leben. menschen sind immer noch tiere, nur nen bisschen schlauer als die anderen. welchen sinn des lebens haben tiere? fortpflanzen. mehr is nicht dahinter und das is nichmal nen sinn, dass is nur eine der vielen möglichkeiten die wir haben die zeit totzuschlagen.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon Kelhim » 14.09.2010 23:22

Die Antwort findet sich schon in der Frage, im Wörtchen "für". Jeder mag andere Gründe haben, sich nicht gleich zu ertränken, von Idealismus über Egoismus bis Bequemlichkeit ist alles dabei. Ich finde auch nicht, dass der Sinn jedes Menschen die Rettung der Welt, des Regenwaldes oder sonst etwas unverdächtig Gutes sein muss. So klar voneinander trennen lassen sich die Motive bei den allermeisten Menschen sowieso nicht, da spielen die alle mit rein. Teilweise geht der Thread deshalb auch in Rakus Frage nach dem Antrieb im Schaffen über.

Zum Beispiel leben Wissenschaftler bestimmt auch ein wenig für ihre Forschung als Gegenstand an sich, und viele wollen sicherlich anderen Menschen helfen, aber manche wollen auch ganz egoistisch ihren Namen mit einer Entdeckung verknüpfen und sich unsterblich machen. Und eine Familie, die ihm etwas bedeutet, haben die meisten Menschen.

Für mich gilt auch nicht nur Nächstenliebe - ich habe auch einfach gerne Spaß.
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Beitragvon Das Matze » 14.09.2010 23:48

Meine Meinung zu dem Thema geht in Cypriens Richtung... Is eigentlich sogar das selbe. Wir sind nur durch Zufall entstanden. Es gibt keinen Sinn der unser Dasein definiert. Es ist der Kampf ums überleben, die Erhaltung der eigenen Art... Sonst nix. Und das ist kein Sinn sondern eher ein Zweck.

Man kann nur versuchen sein Leben mit den gegebenen Möglichkeiten so schön und angenehm wie möglich zu gestalten ^^

Wenn man nach einem Sinn sucht verpasst man das Leben nur...
Das Matze
Highscores: 19

Beitragvon Kelhim » 15.09.2010 00:00

Woher willst du das mit dem Zufall wissen? Oder auch das Gegenteil?

Und wo Lux das Thema schon geteilt hat, passt die Diskussion eher in den anderen Thread. ^^
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Beitragvon Das Matze » 15.09.2010 00:11

Kann man nicht wissen...
Das weiß weder ich noch du...
Es ist einfach meine Sichtweise.

Vielleicht kamen vor Millionen oder Tausenden Jahren Aliens auf diesen Planeten und haben den Menschen auf diesen Planeten ausgesetzt um zu schaun wie wir uns entwickeln. Vielleicht sitzt da auch ein großer, weiser Mann über den Wolken der uns erschaffen hat...
Wer weiß...

Der Zufall ist einfach meine Sicht ^^

(Immer noch im falschen Thread)
Das Matze
Highscores: 19

Beitragvon Phantom » 15.09.2010 15:33

Der Sinn des Lebens ist es den Sinn des Lebens zu finden. Um wenn es soweit ist festzustellen, dass es keinen Sinn gibt. Außer fortpflanzen vielleicht. Aber wie Cyprien schon sagte: Es ist nur ein Zeitvertreib.
Phantom
Highscores: 19

Beitragvon Cyprien » 15.09.2010 15:49

phantom, das hatte schon nen grund, dass da noch nen zweiter aufgemacht wurde.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon Phantom » 15.09.2010 15:57

Nichts was man nicht in einen Besprechen könnte, oder sehe ich das falsch? Zur not spaltet Eure Post oder gebt Ihnen eine Überschrift.

Code: Alles auswählen
[b]Text[/b]
Phantom
Highscores: 19

Beitragvon Cyprien » 15.09.2010 16:04

was? und sich die möglichkeit nehmen sich erstmal über das regime zu beschweren? spinnst du?
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon Phantom » 15.09.2010 16:12

Ich habe ja den anderen Treath wieder geöffnet Ihr Heulsusen...
Phantom
Highscores: 19

Beitragvon Sargatanas » 15.09.2010 22:53

Lass mal gut sein Tommi ^^" - du klingst ganz schön angepisst . . . du meintest es gut, aber ist halt irgendwo ein Unteschied ^^
(ich hätte ja auch gemeint, das dat in einen Thread gepasst hätte alles)

Zum Thema hab ich nicht viel zu sagen, weil . . . ich hab nie drüber nachgedacht ö_ö
Ich versuch mir einen Grund zu geben, worauf ich mich auf den nächsten Tag freue oder mich freu irgendwas zu machen und das ist schon alles ^^
Yeah!! Schlag zu!!
Wenn das Böse die Dreistikeit hat, muss das Gute den Mut haben.


Bild

Benutzeravatar
Sargatanas
kashira-sama
kashira-sama
Beiträge: 13386
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 1.368,06 Gil
Bank: 17.577,33 Gil
Wohnort: Stadtburg Yoshino
Highscores: 4
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cyprien » 15.09.2010 23:23

@Kelhim
Woher ich das mit dem Zufall wissen will? Wenn wir von Gott geschaffen wurden war es kein Zufall, sondern Blödheit auf Gottes Seite, ich glaub aber nicht an Gott, sondern an die Evolution und die basiert mehr oder minder auf dem Zufallsprinzip.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon Phantom » 16.09.2010 10:02

Ich verstehe unter den Sinn des Lebens. Das beste aus seinen Leben zu machen, denn man hat nur eins.
Phantom
Highscores: 19

Beitragvon Cyprien » 16.09.2010 17:46

das weisst du nicht.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon VarisVarjo » 16.09.2010 20:12

Man hat jedenfalls nur eines an das man sich erinnern kann.


Ich sehe keinen "übergreifenden" Sinn im Leben, eine Zeit lang war mein Motto eher "Im not searching for the meaning of life, I'd rather like to know id I am alive at all". Also für mich geht es ebenfalls eher darum, das beste aus seiner zeit zu machen und sein Leben sogut man eben kann genießen.


Übrigens glauben ja die Aborigenes, dass wir alle gar nicht wirklich existieren, sondern unsere ganze Welt nur in einem Traum existiert, der von jemandem geträumt wird. Und zwar von einer Honigameise.
ich finde die Vorstellung sehr interessant und mir wird dann immer bewusst, dass man wirklich nicht wissen kann, ob man "existiert". Man kann auch nicht wissen, ob man nicht selbst der "Träumer" ist der sich alle anderen Menschen nur im Traum "ausdenkt".

Naja, ist ein sehr spirituelles Thema, wo ich mich normalerweise nicht gerne beteilige, vor allem nicht auf einem öffentlichen Forum.

Aber die Frage ist wichtig und ich denke man sollte sie sich stellen. Denn ein "Sinn des Lebens" muss ja nichts allgemein für alle Menschen Gütliges sein, jeder muss seinem Leben schon selbst einen Sinn geben. Und im Grunde tut das jeder, nur unterbewusst, denn wer wirklich gar keinen Sinn in seinem leben sieht, der würde sich kurzerhand davon verabschieden, oder schlichtweg verrückt werden. und sich dann verabschieden. naja. oder so ähnlich eben.
If the world didn't suck, we'd fall off.
Benutzeravatar
VarisVarjo
dono / Fürst
dono / Fürst
Beiträge: 2462
Registriert: 06.2010
Barvermögen: 6.023,39 Gil
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cyprien » 16.09.2010 22:22

da könnte man jetz auch wieder drüber diskutieren, ob jemand der seinem leben keinen sinn aufdrückt sich gleich verabschieden würde. richtige nihilisten zum beispiel begehen auch keinen selbstmord, wobei man da wieder anfangen könnte zu diskutieren, ob die sich nicht unterbewusst den sinn gesetzt haben alle mit ihrer überheblichkeit in den wahnsinn zu treiben. aber da ich den gedanken schlüssig finde, dass sich jeder mensch selber einen sinn für sein leben gibt, bzw zumindest ziele setzt die er erreichen will, muss das wer anders ausdiskutieren.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon VarisVarjo » 16.09.2010 22:58

naja, wie gesagt ich denke zumindest unterbewusst tut das jeder in gewisser weise ^^ die nihilisten sind sich dessen wahrsch. einfach nicht bewusst und reden sich darauf aus "ich finde alles ist sinnlos" aber wenn du ihn bedrohen würdest dass du ihn gleich umbringst... würde er wahrscheinlich auch am leben hängen, und könnte sich vielleicht nicht mal selbst erklären wieso.
Zumindest auf manche trifft das zu denke ich.
If the world didn't suck, we'd fall off.
Benutzeravatar
VarisVarjo
dono / Fürst
dono / Fürst
Beiträge: 2462
Registriert: 06.2010
Barvermögen: 6.023,39 Gil
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Cyprien » 16.09.2010 23:06

ja, so seh ich das auch.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon *~Momoko~* » 19.09.2010 01:10

Ich frage mich schon seit geraumer Zeit, was der Sinn des Lebens ist, leider habe ich bis heute noch keine Antwort darauf gefunden. Wer weiss ob ich jemals eine Antwort darauf finde, ich werde jedenfalls weiter danach suchen.
~I have many faces,but nobody knows who I am~
Die Augen sind das Spiegelbild deiner Seele
Benutzeravatar
*~Momoko~*
Onêsan
Onêsan
Beiträge: 1331
Registriert: 11.2007
Barvermögen: 273,82 Gil
Bank: 4.303,33 Gil
Wohnort: nähe Paderborn
Highscores: 19
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lux » 19.09.2010 22:26

Dann will ich auch mal meinen Senf dazu abgeben. Hab mich natürlich auch mit der Frage beschäftigt.

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4
Der Sinn des Lebens.... Ich würde das wirklich gern voneiner tieferen und verträumten Warte aus betrachten und beantworten aber... daswird wohl nichts. Das wird eher ein Deutschkurs für Anfänger mit viel Spielraumfür freie Interpretation und eine Biologiecrashkurs.

Der Sinn des Lebens. Voraussetzung ist also das Leben einen Sinn hat.
Davon ausgehend ist Leben begründet und ich bin ein Lebewesen.
Der Grund dafür da ich am Leben bin ist....

.... die berechnete Basis der Genetik meiner Eltern, via Kreuzungschema, dieausmacht was, wie und wer ich heute bin. 100% meiner Entscheidungen die ichtreffe sind allein darauf zurück zu führen.
Meine Laune die allein von den Botenstoffen, die der Körper aufgrund derSinneswahrnehmungen ausschüttet und an das Gehirn weiter leitet um dortRezeptoren zu bedienen, die mir befehlen wie ich mich zu fühlen habe, abhängtund damit bestimmt wie ich meinen Tag wahr nehme. Ihn für gut oder für schlechtbefinde und daraufhin grundlegende Entscheidungen für mein Leben treffe.

Im Grunde basiert der Sinn meines Lebens also nur auf chemischen undbiologischen Prozessen die in meiner Genetik stattfindet und mir erlaubt zudenken, zu fühlen, zu verstehen, wahrzunehmen und mich zu bewegen, von a nach bzu gehen, zu essen, zu zeichnen und alle meine Fähigkeiten auszubauen und miranzueignen.

Wenn das also alles nicht wäre, würde ich gar nicht existieren und könnte Nullan der Welt, heller und dunkler Materie, dem Faktor Chaos und berechnetenEreignissen, was sich letztendlich auf alle anderen Lebewesen auswirkt,teilnehmen. Und ich wäre überhaupt nicht erst in der Lage mir diese Frage zustellen und zu beantworten.

Und alles was ich im Gegenzug dafür tun muss ist der Sinn des Lebens. Und zwarden tollen Apparat der all das möglich macht am Leben zu erhalten und zubeschützen. Ich finde ja das das ein super Geschäft ist. Schauen das der Akkuimmer voll ist (durch schlafen und essen) und darauf achten das alles instandgesetzt ist (mir kein Arm abfällt oder Krankheit dieses empfindliche Systemstört)

Denn wenn das nicht gegeben ist und mein Körper stirbt, dann kann auch nichtgewährleistet werden das meine Genetik mit anderer verrechnet wird und dasdaraus entstandene Lebewesen in stand gehalten und beschützt wird, solange esdas nicht selbst kann.

Die Fortpflanzung kommt also erst nach dem Selbsterhaltungstrieb. Da derVoraussetzung dafür ist, das überhaupt erfolgreich die Rasse oder Art erhaltenbleiben kann.

Kurz um. Meiner Meinung nach ist der Sinn des Lebens den Körper zu erhalten.
Lux
Highscores: 19

Beitragvon Kelhim » 19.09.2010 23:29

Dein persönlicher Sinn des Lebens ist es, lebendig und fortpflanzungsfähig zu bleiben? Wozu? Oder sind für dich logische Voraussetzungen selbst ("wenn nicht A, dann nicht B") schon sinnstiftend?
The future has many paths.
Choose Whiskey.

Animentor.de - Anime, Manga, Otakuism und mehr
Benutzeravatar
Kelhim
The Kid
The Kid
Beiträge: 4492
Registriert: 12.2006
Barvermögen: 8.837,02 Gil
Bank: 220,00 Gil
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Beitragvon Lux » 19.09.2010 23:53

Mein Sinn ist es hier rum zu rennen. Das mit den Kindern ist noch ne andere Sache aber in erster Linie wurde ich nur geboren um zu leben und diesen Zweck erfülle ich halt.
Lux
Highscores: 19

Beitragvon Cyprien » 20.09.2010 23:43

das is dann aber auch nur DEIN sinn, deiner ganz allein, den du dir selber durch irgendwelches gefasel begründest.
Now those who were living did their best to survive
In that mad world of gut-blood and fire
And for seven long weeks I kept myself alive
While the corpses around me piled higher
Benutzeravatar
Cyprien
ō / König
ō / König
Beiträge: 5504
Registriert: 03.2010
Barvermögen: 3.358,59 Gil
Bank: 1.445,20 Gil
Wohnort: VS-Villingen
Geschlecht: männlich

Beitragvon Lux » 20.09.2010 23:47

Und? ^^ Meinst du meine Meinung ist weniger Wert als deine, wenn du Gefasel zu meiner Begründung sagst die für mich so real wie die Sonne für dich ist?
Lux
Highscores: 19

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron